Langenberg Die Besiedlung des Dorfes Langenberg erfolgte vor 1200 auf Initiative der Herren von Waldenburg. Siedler aus dem deutschen Altsiedelland gründeten damals eine Siedlung am "langen Berg". Möglicherweise bestanden bis um 1400 bereits Ansiedlungen von Bergleuten, die am benachbarten "Hohen Stein" nach Silber schürften. Spätestens 1482 gehörte Langenberg dann zum Rittergut Callenberg. Vom höchsten Punkt des Dorfes, der "Langenberger Höhe" (484 m), genießt man einen herrlichen Ausblick über das gesamte Gemeindegebiet und bis ins Leipziger Tiefland hinein.